Vordruck zum VA

Wie erkenne ich, welcher Rententräger im Vordruck zum Versorgungsausgleich anzugeben ist?

Vordruck Versorgungsausgleich richtig ausfüllen

Zusammen mit jedem Scheidungsverfahren ist im Regelfall der sogenannte Versorgungsausgleich (VA), also Ausgleich der während der Ehezeit erwirtschafteten Rentenanwartschaften, durchzuführen. Der VA ist nur bei einer kurzen Ehe unter drei Jahren entbehrlich. Ebenso entfällt dieser, wenn er durch Ehevertrag oder Trennungsvereinbarung ausgeschlossen wurde. 

Damit das Gericht den Versorgungsausgleich durchführen kann, besteht die Notwendigkeit, den amtlichen Vordruck zum Versorgungsausgleich komplett und vollständig auszufüllen. So sind in dem Vordruck neben den Personalien Angaben zur Sozialversicherungsnummer, den Arbeitgebern während der Ehezeit und zu privaten Rentenanwartschaften wie Riesterverträge, Rentenversicherungen pp. zu machen. Ebenso ist anzugeben, ob bei der Arbeitgeberin eine betriebliche Altersvorsorge besteht. Die komplett ausgefüllten Vordrucke zum Versorgungsausgleich sind dem Gericht in dreifacher Ausfertigung zur Verfügung zu stellen, damit das Gericht die erforderlichen Auskünfte einholen kann. Erst wenn die Auskünfte zum Versorgungsausgleich komplett und vollständig vorliegen, kann die Ehe geschieden werden. Dies kann erfahrungsgemäß mehrere Monate in Anspruch zu nehmen.

Um das Scheidungsverfahren zu beschleunigen, ist es ratsam, sich schon im Trennungsjahr mit der gesetzlichen Rentenversicherungsanstalt in Verbindung zu setzen und dort abzuklären, ob der Rentenversicherungsverlauf geklärt ist. Etwa bestehende Lücken können dann bis zur Einreichung des Scheidungsverfahrens geklärt werden, so dass auf Anforderung des Gerichts die Auskünfte zeitnah zur Verfügung gestellt werden können. Außerdem sollten die ausgefüllten Vordrucke zusammen mit dem Scheidungsantrag eingereicht werden.

Oftmals ist nur die Sozialversicherungs-Nummer bekannt, jedoch nicht die Versicherungsanstalt, die im Vordruck zum Versorgungsausgleich angegeben werden muss. Wird dieser Punkt nicht oder versehentlich fehlerhaft angegeben, so kann dies zu Nachfragen und zeitlichen Verzögerungen führen. Die ersten bieden Zahlen der Sozialversicherungsnummer geben den Rentenversicherungsträger an.

Die nachfolgende Tabelle erleichtert Ihnen die Arbeit beim Ausfüllen des Vordrucks, mit der Sie den richtigen Rentenversicherungsträger ermitteln und im Vordruck zum Versorgungsausgleich eintragen können.

02 Deutsche Rentenversicherung Nord (Mecklenburg-Vorpommern)
03 Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland (Thüringen)
04 Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg (Brandenburg)
08 Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland (Sachsen-Anhalt)
09 Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland (Sachsen)
10 Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover (Hannover)
11 Deutsche Rentenversicherung Westfalen
12 Deutsche Rentenversicherung Hessen
13 Deutsche Rentenversicherung Rheinland (Rheinprovinz)
14 Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd (Oberbayern)
15 Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd (Niederbayern-Oberpfalz)
16 Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
17 Deutsche Rentenversicherung Saarland
18 Deutsche Rentenversicherung Nordbayern (Ober- und Mittelfranken)
19 Deutsche Rentenversicherung Nord (Hamburg)
20 Deutsche Rentenversicherung Nordbayern (Unterfranken)
21 Deutsche Rentenversicherung Schwaben
23 Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg (Württemberg)
24 Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg (Baden)
25 Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg (Berlin)
26 Deutsche Rentenversicherung Nord (Schleswig-Holstein)
28 Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen
29 Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover (Braunschweig)
38 Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Wirtschaftsbereich Bahn)
39 Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Wirtschaftsbereich Seefahrt)
40 Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (Zulagenummer nach § 90 I 2 EStG)
42 bis 79 Deutsche Rentenversicherung Bund (Bereichsnummer entspricht Bereichsnummer des Gebietes des Regionalträgers und Addition der Zahl 40)
80 Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Westfalen und Schleswig-Holstein)
81 Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Hessen und Rheinprovinz)
82 Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz und Saarland)
89 Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen)

Den Vordruck zum Versorgungsausgleich können Sie sich hier herunterladen.

Hilfe beim Versorgungsausgleich durch Anwalt Siegen

Sie möchten sich scheiden lassen? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Wir sind der Garant für eine schnelle und komplikationslose Scheidung. Vor Einreichung der Scheidung besprechen wir mit Ihnen eingehend Ihre Bedürfnisse und loten gemeinsam mit Ihnen den günstigsten Weg aus. Außerdem füllen wir gemeinsam mit Ihnen alle erforderlichen Formulare, insbesondere auch den Vordruck zum Versorgungsausgleich, aus. Bauen Sie auf unsere Erfahrung im Scheidungsrecht. Wir vertreten Sie nicht nur in Ihrer Scheidung, sondern auch in allen Verfahren außerhalb des Scheidungsverfahrens. Legen Sie Ihre einvernehmliche Scheidung in unsere Hände. Wir sind Ihre Scheidungsanwälte in Siegen.

Wir sind montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr für Sie da. Sprechen Sie uns an und vereinbaren mit unserer Kanzlei einen zeitnahen Besprechungstermin.

Baranowski & Kollegen
Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Scheidungsanwalt
Sandstraße 160
57072 Siegen

Telefon  0271-56055
Telefax  0271-21649
Mail: baranowski@scheidung-siegen.de